Meine Tochter den Freund

Ich hatte gerade die Tür zur Sauna zum Aufwärmen, als es klingelte öffnete. Ruhige schwor mir und dachte nur ignorieren, sondern das Gefühl der Verpflichtung, dass ein so wählte ich, um zu öffnen. Allerdings konnte ich nicht anziehen, sondern nur ein Handtuch um die Hüften gewickelt. Es war Anneli, meine Tochter den Freund. Sie hatte einen amüsierten Ausdruck auf ihrem Gesicht und ihren kastanienbraunen Augen schaute mich von oben bis unten. Hey Anneli. Ich dachte, Sie wüssten, dass Lisa Hause gelassen mit ihrer Mutter über das Wochenende. Ja ich weiß. Aber sie versprach, dass ich hätte ein paar Scheiben zu leihen und radelte ich sowieso entlang und ich sah einige Lichter. Aber ich kann mich holen sie selbst, wenn Sie eine Dusche zu nehmen, meine ich. -Ja, das tun. Warum gehst du nicht einfach die Tür zuschlagen hinter Ihnen. Ich habe eigentlich eine heiße Sauna Warten, sagte ich und ging zurück in die Wärme. Nach einer kurzen Dusche, saß ich in der Sauna obere Bett, an die Wand gelehnt. Ich schloss meine Augen und dachte, wie schön es ist, allein zu sein das ganze Wochenende über war und begann dann ihre Gedanken schweifen, und ich fragte mich, ob Anneli fanden ihren Scheiben. Ich war nicht sicher, was 18-jährige Mädchen wurden in diesen Tagen hören. Ja, ich wusste, wie es klang, es war schwer zu vermeiden, zu hören, aber ich wusste nicht, was die Künstler benannt. Sie war recht hübsch, übrigens, Anneli. Lang und schmal mit einem glücklichen Gesicht und Dellen und braunen Haaren, die lang und wellig war. Ihre Brüste waren recht klein und fest, nicht voll entwickelt. Ich lächelte in mich hinein.

Plötzlich wurde ich aus meinen Gedanken dieser Tür öffnete geweckt, und während ich mich mit zu sitzen und das Hantieren geistesabwesend auf seinen Schwanz gefunden Anneli trat mit einem Handtuch um ihn herum. Es wurde über die kleinen Brüste gefegt und endete knapp unter ihrem Arsch. -Du wirst nicht sauer auf mich, aber es klang so schön, eine Sauna, die ich nicht widerstehen konnte, haben, sagte sie und lächelte einer seiner sonnigsten Lächeln, dass jeder zu verdauen hat. -Ahhh, das ist okay. Also, eine Sauna haben möchte, antwortete ich rasch, während ich versuchte, herauszufinden, einen Weg, um meinen Schwanz zu verstecken Panik. Schließlich zog ich meine Beine ein wenig und legte seine Hände auf die Vertraulichkeit. Anneli setzte mich auf die Koje unten und wir unterhielten uns ein wenig über alles, aber nach einer Weile es zu heiß für sie geworden, und sie gingen hinaus und nahm eine Dusche. Als sie zurückkam, war sie lag auf dem Rücken auf dem Bett und wir weiter reden. Nach einer Weile sagte sie:-Nun, nicht PEEK, aber es wird zu heiß mit dem Handtuch, also, wenn du nichts dagegen hast werde ich ihn auszuziehen. -Nein, sicher nicht, sagte ich und zog das Handtuch auseinander.

Zuerst habe ich versucht, nicht zu schauen, sondern zog schnell meinen Blick nach unten auf die nackte 18-Jährige, die auf der Pritsche lag. Sie hatte die Augen geschlossen, so konnte ich in aller Ruhe studieren sie. Die gesamte Haut war ein Licht bronzefarbenen Ton, offenbar ein Mädchen, das nackte Sonnenbaden Solarium wurde. Die kleinen Brüste hoben sich ein wenig frech, musste aber halb-flossen, als sie auf dem Rücken lag. Unsere Betriebe hatten einen dunkleren Farbton als der Rest der gebräunte Brüste und Brustwarzen flach, breit waren. Mein Blick wanderte weiter bis zu der Leiste und einer sehr spärlichen Strauch. Aber sie war in die falsche Richtung, um Transparenz zu schaffen. Ein Tropfen Wasser oder Schweiß lief den Innenseiten der Oberschenkel und sie reagierte langsam entfernen Sie ihn mit einer Hand. Ich konnte nicht umhin, quetschen ein wenig auf seinen Schwanz war nun halb-starren und meine Gedanken waren plötzlich sehr sündig. Ich schalt mich eine 44 Jahre alte "Mann" sollte nicht so denken, wenn junge Frauen, insbesondere wenn sie Ihrer Tochter Freunden, aber ohne Erfolg. Mein Schwanz schwoll in meiner Hand. Dann setzte sie sich auf und ich musste mich ruckartig die Hand weg. -Ich wieder duschen, sagte sie und schlüpfte heraus.

Als sie zurückkam hatte sie ihr Haar in einem lockeren Knoten auf dem Kopf stellen und sie saß ein halb an die Wand gelehnt auf der kurzen Seite des Tisches zu sitzen, so dass wir einander gegenüber haben, aber in verschiedenen Höhen. Sie halb geschlossenen Augen und meine Augen ging er sofort auf ihrem Schoß. Die Beine hatte sie ziemlich nah beieinander, aber nach einer Weile sie sie auseinandergezogen ein wenig und es sah aus, als ob ein Lächeln umspielte ihre Lippen zu verbreiten. Ich schaute auf ihr schönes Gesicht und Hals der schönen Linien, kleine Brüste, und bald hatte die Augen fest auf ihrem Schoß wieder. Sie streichelte sich leicht entlang einer Oberschenkel und manchmal ließ sie seine Fingerspitzen Abrutschen der Innenseite des Oberschenkels und manchmal kam sie so nah an ihre Muschi, dass sie die Schamhaare berührte. Ich dachte, es fing an in ihre nassen Schlitz glänzen, aber vielleicht war es nur Dusche Wasser oder Schweiß. -Sie Vorschauen der nicht? , fragte sie und ich sprang. -Nein, sagte ich und schluckte schwer. Sie sah ein wenig mich streng an und brach dann sein Gesicht zu einem Lächeln. -Ich bewundere Sie. Ich kann nicht glauben, können Sie sich hier so lange sitzen, ohne Dusche. -Ja, es wird immer ein wenig heiß, sagte ich und schluckte wieder. Wahrscheinlich werde ich eine Dusche nehmen. Aber du nicht einsehen kann, habe ich gesagt uppfodrande. Ich bekam umständlich für meine halbe Stelle würde nicht zu viel zeigen und trat hinaus in die kühlere Luft und in die Dusche. Ich atmete schwer und fühlte mich ein bisschen in Panik. Würde ich es wagen würde, in there again? Was, wenn ich etwas Dummes getan hat?

Die Dusche war wenigstens schön und nach einem Spiel von kaltem Wasser, bekam ich deinen Schwanz zu mehr oder weniger normal zu hängen. Ich könnte wahrscheinlich zurück in, aber ich tat es nicht. Stattdessen wird die Anneli. -Zeit zum Duschen wieder zu nehmen, sagte sie. Kannst du nicht niedlich und Einseifen meinen Rücken? Sure! Ich schluckte ein paar mal. Sie stieß einen kleinen Schrei über das kalte Wasser. -Duschen immer so kalt, fragte sie sich und drehte sich zu wärmen. Ich murmelte etwas Unverständliches und nahm die Seife und Dusche spritzte ein Klecks in der Hand und glitt dann um auf dem Rücken. Es war so weich und warm und "verboten". Warum hat ein solches Wort im Gehirn? Ich habe nichts verboten? Ich brachte mit der anderen Hand, auch, und tvålade rauf und runter und hin und her, viel mehr als nötig war. Anneli ins Rollen den Kopf und meine Augen waren an ihrem Hals fixiert. Es war so wunderbar schön und ich erzogen Ihre Hände und tvålade es. Es war offensichtlich, dass sie genossen. Meine Hände waren zu Fuß wieder nach unten und durch die Möglichkeit, über die Oberseite der ihr Gesäß reiben, bevor sie ging wieder.

-Soll ich die Haare als auch nehmen, fragte ich ein wenig dick. Anneli nickte nur und ich nahm etwas Shampoo und massieren begann sie, nachdem sie wurde Locken aus der Ecke befreit. Es war toll, mit so langen Haaren zu spielen. Meine Frau war kurz und für diese Angelegenheit, wir wären nicht die Haare waschen voneinander. Ich ließ sie die Hände verdreht in ihrem Haar und sah zu, während die junge Frau den nackten Körper. Die kleine Firma Gesäß machte mich unglaublich aufgeregt und hatte bald meinen Schwanz verwandelte sich in ein Schwanken über. Ich war so nah, dass ich es gewagt, ohne sie zu berühren, aber ich dachte, wie schön es wäre, ihn zwischen ihre Pobacken gelegt. Zulassen, dass die Eichel schnuppern ein wenig von ihrer Hohlräume. Anreise nach zwischen ihren Beinen zu durchdringen. Ich war so in meine Gedanken vertieft, daß ich über Shampoonieren vergaß und plötzlich drehte sie ihren Kopf in Staunen. -Warum bist du gegangen? fragte sie, als sie an der Reihe bekam ihren Schinken klopfen gegen meine starke Position, und ihr Blick ging sofort hinunter. Wie lange wir dort standen, weiß ich nicht. Aber wir froren in dieser Position. Ich schaute erschrocken von ihrem Gesicht und sie sah mit großen Augen auf meine Festplatte Platz. Aber dann drehte sie sich plötzlich mehr auf den Körper sanft und legte eine Hand um kukskaftet. Sie umarmte ihn einfach und schaute mit weit aufgerissenen Augen. Die Hand begann, seinen Schwanz zu reiben auf und ab und sie ließ ihren Zeigefinger spielen in meinem försaft und dann hat sie langsam brachte seine Finger an die Lippen. Sie leckte ihn ab. Ich dachte, ich würde von Geilheit platzen.

Anneli trat einen Schritt näher und legte ihren Kopf an meine Schulter. Ihre Handflächen lagen knapp über meine Brustwarzen und meinen Schwanz gegen ihren Bauch gedrückt. Ich legte meine Arme um sie und ließ ihre Hände wandern nach unten und streicheln die festen Schwanz. Sie stöhnte gering, wenn ich den Zeigefinger nach links, um zwischen den Pobacken und unten, um ihre Muschi gleiten. Dann nahm sie einen Schritt zurück und ergriff meine Hand und zog mich in mein Schlafzimmer und Bett meiner Frau. Sie lag auf dem Rücken und zog mich über ihn. Ich folgte und wir begannen zu küssen, während sie meinen Nacken strich. Ihre Hände nahm einen plötzlichen harten Griff auf meinen Kopf und machte klar, dass sie wollte es runter auf die Brust. Nippel waren steinhart und ich saugte gierig zu einem in meinem Mund und biss sich darauf, "Twisted" es zwischen meinen Lippen und biss ihn sanft auf. Anneli begann, seinen Kopf zu werfen. Sie brachte ihre Hand auf seinen Schritt und rieb die langen und Zeigefinger gegen ihre Klitoris. Meine Hand hatte, in zu gehen und bald war ich derjenige, der ihre Klitoris massiert und spielte mit den Fingern in den Säften.

Ich küsste mich verlangsamen und die spärliche Schambehaarung kitzelten mein Gesicht, als ich ihr heißes Körperflüssigkeiten näherte. Es roch wirklich junge geile Frau, ein Duft, den ich habe nicht gefühlt, da meine Frau und ich waren jung. Ich nahm den Mund, um ihre Pussy und ließ die Zunge zu erkunden jeden Teil davon. Methodisch, leckte ich jeden Schamlippen, jede noch so kleine skrymsla und ich knabberte an ihrem Kitzler. Während ich massierte ihre kleinen Brüste mit ihren schönen Brustwarzen. Sie stöhnte laut und drückte mein Gesicht gegen sie, und manchmal fast schlug ihre Schenkel zusammen auf meinen Kopf und schnappte mir. Es spornte mich noch mehr. Ich fuhr fort zu lecken wie ich noch nie geleckt Pussy vor. Die Zunge musste umherpeitschen und ich wollte nicht enden, bis Anneli schrie. (Ich wusste gar nicht denken, was die Nachbarn denken würden, wenn es zum nächsten Haus kamen.)

Bei ihrem ersten starken Orgasmus kamen, sank sie erschöpft zurück. Natürlich, schlich ich mich neben sie und wir begannen zu küssen. Ihr Mund war oben und es war spannend zu machen, um die Zunge in sie schauen und necken ihre Zunge. Bald wurde sie mutiger und fing an, meinen Mund zu erkunden und ringen mit meiner Zunge. Wenn wir so für eine Weile gewesen, begann sie das Spiel mit meinen harten Schwanz. Sie streichelte ihn und streichelte ihn, und brachte seine Eichel fittöppning. Es brachte sie ihn um in den Säften. Ich dachte fast, sie würde lass mich in ihr versinken, sondern sie kroch langsam bergab. Sie küsste mich leicht auf den Hals, Schlüsselbein, der Brustwarze, die andere Brustwarze, nach unten über ihren Bauch, und sie kam bis zum harten Schwanz. Sie leckte das erste Bit vorsichtig an der Eichel, bevor sie abgesaugt die Vorladung. Die Zunge wurde um die Eichel reisen. Sie war nicht daran gewöhnt, Schwanz, das war offensichtlich, lecken, aber um diese wunderbare kleine Wesen auf meinem Schwanz haben mich unglaublich geil. Mindestens genauso geil wie bei meiner Frau, die verwendet werden, um Schwanz lutschen ist, behandelt meinen Schwanz. Nun hatten wir das Gefühl erforschten zusammen, ich und Frau Und sie liebte es, zu entdecken!

Ihre Fingerspitzen erkundet kukskaftet und Hodensack, während sie in der Eichel zwischen ihre Lippen gesaugt wurde. Sanft, aber entschieden, sie saugte es auf und etwas vorsichtiger. Bald wurde sie ein wenig härter und saugte mal schnell, mal langsam und fuhr fort, gelegentlich beißen, sowohl über die Eichel und den kukskaftet. Es fing an in seinen Schwanz pochen und es war namhaften drückt.

-Nnnnnnuu kommmmmmer jaaag., Wimmerte ich. Anneli warf den Kopf zurück ein wenig und die ganze Ladung in ihr Gesicht explodierte. Überrascht, setzte sie sich, rittlings meine Beine und spürte seine Hand auf dem Gesicht. Es war klebrigen Samen und sie sah, faszinierte Flüssigkeit, die zwischen ihren Fingern floss. Sie roch es und dann hat sie streckte ihre rosa rote Zungenspitze auf und leckte ihn sanft. Dann wurde sie mehr begeistert und begann das Saugen an den Fingern, während sie ihre andere Hand nahm, um ihre Muschi und fing an, sich den Finger. Ich sah sie an und was ich sah, war unglaublich spannend. Normalerweise fällt es mir schwer, wieder gehen nach der Ejakulation, aber jetzt steifen Schwanz sofort.

Anneli schleppte sich bis sie, schloss seine Finger auf dem Griff und zeigte seinen Schwanz senkrecht nach oben. Dann stand sie auf die Knie und fiel unendlich verlangsamen darüber. Ich habe eine ziemlich normal großen Schwanz, aber gemerkt, dass sie zuvor nur kleine Schwänze in ihre Muschi erhielt. Ihr Gesichtsausdruck war glücklich, während er war überrascht und ein wenig verängstigt. Als sie rechts auf den Grund versenkt, begann sie langsam zu fahren und nach erhöht das Tempo. Die kleine Brust hob und senkte sich vor meinen Augen und ich wollte nichts mehr, als weiterhin diese 18-jährige immer ficken. Sie schob ihren nassen fittväggar nach oben und unten meinen Schwanz. Sie war nicht genau fest, aber es fühlte, daß sie fest umklammert um seinen Schwanz. Rauf und runter, rauf und runter, rauf und runter, ritt sie, und nach einer Weile wurde die Bewegung ruckartig und aus dem Tritt. Sie warf ihren Kopf zurück und stöhnte laut und plötzlich umarmte ihre Pussy hart und krampfhaft auf meiner Welle.

Ich warf sie auf die Seite gerollt und nach, immer noch mit seinem Schwanz in ihr. Sie kam auf meinem Rücken und ich schob sie sich in die Kissen und fickte sie hart. Ihre Beine waren hoch geschoben und Fotze klaffende rote einladen, mich vor jedem Juck. Ich konnte nicht meine Augen, und sah meinen Schwanz verschwand es wieder und wieder, wurde schließlich zu viel und ich kam in einem starken Orgasmus. Ejakulation war in der Tat mehr oder weniger "trocken", aber was hat es gut. Ich fiel glücklich zusammen über Anneli und ließ meinen Schwanz zu bleiben in diesem heißen jugendlich Pussy sicher.

9 Responses to "Meine Tochter den Freund '

  1. Cicci:

    Eine wunderbare Kurzgeschichte. Ich saß die ganze Zeit und dachte, es wäre mir war es etwa. Ich bin froh, Ihnen den Einstieg ruhig und baute die Geschichte, bevor Sie es zu geschehen begonnen.

  2. König Fabla:

    Haben sie sagen, dass es wunderbar war. Aber man hätte ein wenig mehr hardcore jetzt sind sie fast nur lecken und saugen konnten. Aber ansonsten war es wirklich gut : D

  3. John:

    Wunderbare Geschichte ... Fühlt sich die ganze Zeit als ob ich ein Vater war .... Obwohl 40 Jahre, bin ich nicht ... :-) würde gerne etwas ähnliches heute Abend ficken, aber erhalte ich nur 28-jährige Muschi .. :-(

  4. Emma:

    Wünschte, es wäre mir .. ;)

  5. Sophie:

    ahhh soo verdammt geil, ich war beim Lesen. . wünschte, ich wäre das Mädchen ;)

  6. Elin:

    Ich hoffe, die Geschichte wurde nicht påriktig, denn wenn es war, habe ich es avskydsvärd wurde für 18 Jahre altes Mädchen nicht viel Wissen darüber, was zu tun und nicht tun, zu denken, aber wenn es nicht wahr war, war es wohl OK, es war von einem sehr lecken und saugen.

  7. Malena:

    Ein absolut erstaunlich. Hier sitze ich mit drei Fingern in ihre Muschi und masturbiert. Ich vermisse meinen Mann!

  8. Jennifer:

    "Elektrische" 18åringar heute ist nicht so unschuldig! geht jetzt 19 und war eine echte Schlampe bereits als 14-15åring : P
    Gute Story :)

  9. Panos:

    Wirklich gut, ich sehne mich nach meiner Frau Offenbarung

Geben Sie Ihre Meinung meiner Tochter Freund


Online porn video at mobile phone