Intermediate Lehrer

Eines Abends, nachdem alle Veranstaltungsorte in der Stadt geschlossen, nahm ich und mein Freund auf den lokalen Hamburger Serving. Es neigt dazu, immer dort getroffen werden. Manchmal ist es fast Spaß, dorthin zu gehen, um alle Bekannten zu sehen. In der Stadt das Hotel hätte große Promi-Party zu haben. Ich und mein Freund hatte es aber aus verschiedenen Gründen boykottiert. Unter anderem, dass die Warteschlange zu lang war. Die Warteschlange für die Kasse bei der Hamburger Platz war nicht das, was wir gewöhnlich als die Karte auch nicht, aber weil man ständig reden, um ihre kökamrater und kein Engpass, es ist einfach schön. Ich selbst war ungewöhnlich heiter und gesprächig in dieser Nacht. Je nachdem sowohl die gute Laune und verschiedene berauschende Getränke trinke ich. Als ich dort in der Warteschlange stehen, höre ich hinter mir eine Mundart, die keinen Platz in Mittelschweden hat. Jemand wird versuchen, den Scania R ahmen, ohne klingen mag besonders, sondern auch der Rest der Dialekt ist nicht konsistent Vereinbarung mit norrländskan im Bereich gesprochen.

Da ich ziemlich ausgefallene Vortrag im Moment bin, also habe ich drehe mich um und weisen darauf hin, das Versagen des Menschen, die den Sound macht. Es entpuppt sich als eine Frau in ihren Zwanzigern sein. Rote kurze Haare, Leinen Röcke, der seine blonde Freundin unterhält. Ich stelle fest, dass es nicht gut klingen, aber immer noch fragen, woher sie kommen. Ein Ratespiel beginnt und ich schätze, Karlstad Bereich. Es wird festgestellt, dass zwei Mädchen aus Bofors ist. Ich sage etwas schlau über Kanonen und Schießpulver, bevor ich die flache Brötchen bestellen, ich habe gerade dann, ist Gefühl die richtige Wahl. Ich denke nicht so sehr, aber weiterhin mit den Mädchen zu reden, während ich darauf warten, meine Ausrüstung zu bekommen werde. Als ich es bekommen, ich glaube, die meisten weg, aber die Mädchen aufgefordert, mich um einen Platz für sie zu beheben. Gesagt, getan. Ich bekomme ein wenig geschmeichelt, wenn zwei hübsche nette Mädchen, mit mir zu sitzen und essen wollen

Ich schaffe es, einen Platz für mich und die beiden die Mädchen zu beheben. Mein Freund sitzt woanders. Wir reden über alles. Es stellt sich heraus, dass die Mädchen 25 und 26 Jahre alt sind. Wenn es um mein Alter kommt, würde ich nicht lügen. Vielleicht so etwas sollten Sie wirklich, aber ich bin ein ehrlicher Mensch. Ich sag es wie es ist. Ich bin 20. Dies gilt nicht in irgendeiner Weise sichtbar abzuschrecken die Mädchen, neben dem üblichen Spott über das Alter der kleinen Brüder und dergleichen. Ich gewohnt bin. Ich sitze in der Nähe zusammen mit der rothaarigen hübsches Mädchen. Die Mädchen sagen, dass ihre Namen, aber ich vergesse bald entfernt. Die Mädchen sind, wenn man sehr niedlich aussieht. Beide sind schlank und fit aus suchen. Die Blondine hat einen Ausschnitt, die schwierig zu ihren Augen ausziehen ist. Doch ich bin nicht so an ihr interessiert. Sie sitzt auf dem Stuhl mir gegenüber und der andere etwas länger auf einer Bank sitzen Arm, um mit mir zu bewaffnen. Darüber hinaus scheint es so nicht leben, die blond ist nicht in der Stadt, sondern in Stockholm. Der rothaarige jedoch arbeitet als Lehrerin in der Stadt und es ist der Grund, warum sie hierher gezogen. Die Arbeit willen.

Plötzlich sind es die Mädchen müssen gehen. Ich versuche nicht zu versuchen, auf zu hängen. Ich habe immer noch keinen Glauben, dass etwas passieren wird. Es fühlt sich liegen traurig, aber was kann man tun. Ich kann nicht zu meinen Freunden einfach so leihen und ich denke, die Rothaarige (ich vergesse alles um die Blondine inzwischen) verdienen etwas mehr als ein One Night Stand. Mein Vertrauen ist nicht die stärkste entweder. Sechs Jahre Altersunterschied ist, wenn keine Wand, so dass mindestens eine Hürde, die ohne Zwischenfälle überquert werden muss. Von meiner Seite ist es natürlich OK, aber was von ihr? Ich fühle mich nie finden es in jener Nacht, als wir nach Hause gehen.

In der Woche nach, denke ich an der Mittelschule Lehrer, ziemlich viel. Es ärgert mich, dass ich nicht an ihren Namen erinnern. Ich mache mir Sorgen zu viel und sehe keine Verbesserung in den Tunnel. Aber wir werden im City Hotel am Samstag Ibizakväll so hoffe ich, mich von ganzem Herzen, daß sie da sein.

Samstag will. Ich und die gleiche Freundin, die Wochen vorher vorbereiten. Wir sitzen bei mir zu Hause und nehmen Sie einige langsame Eisbahnen. Wir reden über dies und jenes. Wir in der Regel tun, dass ihm und mir. Wir leben in der Stadt, wo wir beide Stecker, aber jetzt ist es Sommer, und beide leben mit ihren jeweiligen Eltern. Eine Anordnung ist gut, finanziell, aber wie Sie vielleicht manchmal wünschen war es anders. Es ist ziemlich schwer, im Busch leben, wenn in der Stadt partaja zu. Dann haben Sie entweder die Festsetzung Schlafsack in der einen oder anderen, oder mit dem Bus nach Hause. Es wäre OK gewesen, den Bus zu nehmen, aber die Busse haben eine halbe Stunde vor dem Nachtleben in der Stadt schließt. Ein Umstand, der nicht so lustig, alle Zeiten.

Wir gehen in die Stadt ziemlich früh. Wir haben eine Ahnung, dass es sehr voll werden wird und die Warteschlange ist nicht wirklich unser Ding. Wir gehen in der Stadt das Hotel, um einen Stempel zu bekommen und geht dann auf, weiterhin Pre-Party in einer Bar in der Nähe. Wir gehen zurück in die Stadt Hotel nach einer Weile.

Wenn Sie in einer kleinen Stadt leben, neigen sie dazu, die meisten Leute, die da draußen wissen. Damit ich nicht wie ein Fremder fühlen, wenn ich ankomme. Die Nacht ist noch jung und wir gehen herum und die meisten flamsar und im Gespräch mit verschiedenen Bekannten, die wir haben. Und dann plötzlich sehe ich ein bekanntes Gesicht. Sie ist es, Intermediate Lehrer. Da erinnere ich mich nicht ihren Namen, gehe ich zurück und sage:

- Ich kenne Sie! Sie sind von Karlstad Bereich! Oder so ähnlich, und sie gibt mir eine spontane Umarmung. Und sagen, was ich zu verstehen, dass sie mir dort zu treffen in dieser Nacht gehofft interpretieren. Da es Ibizakväll schweren Techno gespielt. Nicht gerade meine Lieblings-Musik zum Tanzen, aber ich bin mir nicht bangen. Mein Freund steht und nimmt auf dem Lehrer-Freund. Es gibt ein weiteres Mädchen auf der vorherigen Samstag, auch dies ist blond, aber ihre Spaltung ist viel kleiner als die ersteren. Plötzlich mein Freund versucht, den Lehrer zu küssen. Mein Herz stoppt. Mein Begleiter ist ganz einfach zu Mädchen bekommen und ich sehe keinen Grund, warum er nicht gelingen wird diese Zeit. Glücklicherweise ist dies der Lehrer unwillig und widerstrebend schnell weg. Ich hoffe, dass es tief unten ist, weil ich es bin, sie will, aber mit meinem schlechten Selbstwertgefühl so dass ich nicht denke, das ist der Grund. Ich glaube, sie gerade denkt, es ist ein bisschen zu einfach um Hallo zu sagen und nehmen Sie dann aus. Ich denke, IOF ist es ein attraktives Umfeld.

Wir tanzen die ganze Nacht. Ich denke, ich werde in ein wenig auf der hohen Seite zu nehmen und fast erstickt Lehrer. Ich fühle mich immer weniger gewalttätig ich natürlich nüchtern sein werde. Någonn Stunde vor Schließung, damit sie sie wird für einen Spaziergang sagt. Ich verstehe, instinktiv, dass es um mich loszuwerden ist. Ich kann das verstehen. Ich habe wie ein Schatten die ganze Nacht gewesen und nicht versucht, irgendetwas. Ich hatte den Wunsch, aber nicht den Mut.

Es gibt Drucker, und ich bereite mich vor, die Tanzfläche zu verlassen und nach Hause gehen, aber wenn jemand klopft an meine Schulter. Es ist ein Mädchen. Ziemlich kurz, dunkle Haare, ganz hübsch, aber nicht wirklich mein Typ. Wir haben vor gesprochen, und jetzt ist sie scheinbar gerne tanzen. Sie sagt, ihre Familie ist umgezogen, und dass sie lebt jetzt in einem Hotelzimmer. Sie ist einfach in der Stadt, um alte Freunde zu treffen.

Wir tanzen gut über fünf Minuten. Dann will sie gehen und hinsetzen. Ich werde mit zu gehen. Ich denke, der Mitte-Lehrerin, aber ich habe bis auf ihr gegeben. Ich nehme, was ich kann in diesem Modus zu gelangen. Wir sitzen auf einer Couch und reden. Brunette redet weiter und schließlich fragt sie.

- Warum küsst du mich nicht? Ich küsse sie als Antwort. Sie küsst überraschend gut. Sie begrüßt mich mit der Zunge. Ich hasse es, wenn Sie Krämpfe in seiner eigenen Zunge zu bekommen, um keine Antwort bekommen haben. Wir entscheiden, dass ich, im Nachgang zu ihrem Hotelzimmer.

Nun, wo sind wir auf dem Bett und am Hals. Ich kann nicht viel Romantik, und sie scheint nicht die langatmigen Typ sein. Wir zogen uns aus einander und ich beginne zu ihr entschlossen zu lecken. Zuerst leise, dann härter. Sie scheint es zu mögen. Nach einer Weile zieht sie mich. Sie sagt, ich lecke nett. Dann ziehen sie beginnt das Saugen von mir. Ein bisschen zu locker für einen Start. Wenn selbst nennt dies, nimmt sie umso härter. Fast zu schwer. Ich kann nichts sagen. Es fühlt sich nicht wie es meine Mission ist zu lehren, ihr das Zeug. Nach einer Weile fragt sie über meinen dicken Schwanz an ihre geile Muschi riechen. Ich denke, es klingt ziemlich albern, aber ich spiele mit. Ich will einfach nur, um es tun. Zuerst müssen Sie ein Kondom über Sie, sagt sie. Ich hatte nicht die Absicht, mit ihr zu schlafen, ohne Schutz. Also habe ich fix eine Festung. Sie Holz auf ihn und dann legt sich auf den Rücken. Ich dringt in ihr nach ein wenig Fummelei und beginnt sich zu bewegen. Sie juckar erhalten und es fühlt sich ziemlich gut.

Ich werde bald. Zu schnell für sie, kann ich mir vorstellen. Ich blieb eine Weile und dann gehen. Wir werden nie wieder miteinander sprechen. Auf jeden Fall fühlt es sich so, und ich würde wahrscheinlich nicht haben es anders auch nicht. Ich fühle mich schmutzig, wenn ich gegangen bin und meine Meinung ändern, schon. Ich denke an die Lehrer und was sie hat mich dazu. Oder war es nur mein eigenes Ego, das nicht widerstehen konnte, wenn ein Mädchen einmal wollte mich. Es war wahrscheinlich das letztere.

Während der Woche denke ich weniger als früher auf den Lehrer. Am kommenden Wochenende ist das Stadtfest in der Stadt. Ich werde Handballturnier spielen und ich fühle keine Notwendigkeit für sie im Moment. Ich denke immer noch, sie ist niedlich, aber ich bin ganz klar, dass sie mich sieht als eine Art kleiner Bruder. Ein jüngerer Bruder, sie könne ohne Emotion zu spielen. Neben der Mutter Gefühle.

Samstag will. Wir spielen Handball, aber es gibt weniger Spiele als erwartet. Wir spielen nur zwei und verwalten, um sowohl im Elfmeterschießen zu verlieren, aber die Stimmung ist nach wie vor an der Spitze. Ich habe im Grunde Mittelschule Lehrer vergessen, aber es ist da irgendwo auf der Rückseite des Kopfes. Jeder geht auf Stadtfest und alle Steuern dementsprechend auf jeden Fall ihr.

Ich fange an, wieder zu träumen, wie sollten wir sitzen an einem Tisch und reden, wie wir lachen und wie ich schließlich braucht Mut, um mich und küsst sie. Sie küsst mich zurück, und meine Freude kennt keine Grenzen. Es ist ein Traum, aber das Glücksgefühl ist so erheblich, dass ich fast berühren. Plötzlich denke ich an sie wieder, aber wenn wir feiern Kraft starten, damit ich sie verlassen und gehen in den Nebel mit allem, was der persönlichen Offenbarungen und Bullshit impliziert.

Trinken ist nicht so schwer. Wir gehen hinunter in die Stadt und sind betrunken, aber ohne dabei allzu stark in gewisser Weise. Ich und ein neuer Begleiter, ein Handball-Kumpel, nehmen Sie Geld und im Gespräch mit Menschen, denen wir begegnen. Wir treffen die anderen Spieler und mit ihnen sprechen. Ich bin ziemlich gut im Verein bekannt, auch wenn ich jetzt haben, zu einem anderen Verein bewegt, zu meinem Wechsel an die Universität. Ich glaube, ich bin gar nicht so vertraut mit der Dame Säulen. Ich in der Regel für sie, und so jubeln, aber wir wissen nicht, sich gegenseitig. Ich habe immer in die Defensive gehen, sobald ich einen von ihnen sprechen beginnen. Aus irgendeinem Grund.

Wir werden weiterhin in die Partei Bereich. Wir dräller herum, begrüßen die Menschen wissen wir, kaufen ein ziemlich eklig Bier und anderen Dingen aus der Stadtfest. Mein Freund beginnt zu lange für seine Freundin und rief nach ihr. Es ist verständlich. Sie wird nach Frankreich zu bewegen in diesem Herbst und sie ist schön. Sie sind sehr lieb. Ich bin eifersüchtig. Ich möchte auch, dass es mögen. Haben Sie jemanden, der meine ist. Nur wenige Minuten.

Der Abend endgültig Darsteller auf der Bühne erscheint, und wir ziehen uns auf diese Weise. Wir entschuldigen uns für eine Weile aus irgendeinem Grund getrennt, und ich sehe das Aussehen eines anderen alten Freund. Es ist eine Cover-Band. Nichts, was Ich mag aber in diesem besonderen Stadt, die Coverband beliebten irgendeinem Grund. Die Band trifft auf eine gute Show, obwohl Sie wahrscheinlich erkennen, die meiste Zeit.

I walk alone spät. Ich bin, glaube ich, recht nüchtern, ich gehe auf den Bereich mit Bierzelt. Es gibt eine weitere Coverband fing einfach an. Ich gehe dort an einem Gewinn-und Verlustrechnung, zu sehen, ob meine Stimmung nun gefallen ist, deutlich verbessern können. Nicht ganz Unvorhergesehenes passiert so nicht. Ich treffe ein paar neue Handball-Spieler, der rechts dicht ist. Ich schaue auf all den Menschen um mich herum und Schmerz empfinden, wenn ich, wie verdammt glücklich scheint jeder zu sehen. Jeder scheint nicht in irgendeiner Weise zu haben. Zumindest für eine Weile. Ich kann nicht einmal mächtig mit ihm. Ich weiß nicht genau auszumachen und dann zu vergessen. Meine Stimmung ist so niedrig, jetzt. Ich ziehe aus dem Zelt, wenn die Cover-Band Sänger schreit:

- Gibt es irgendwelche Handballer hier? Legen Sie Ihre Hände in der Luft!

Ich fast erbrechen. Ist ein Handballer aus der Stadt das coolste, was Sie können? Also ich bin ein totaler Versager Menschen. Ich weiß nur, was ich will entfernt. Jemanden treffen, der in allen Fällen, hässlicher als ich. Ich kann Leute schauen hinunter auf. Es ist schrecklich, es zu sagen, aber das ist was ich fühle. Ich bin ein erfolgreicher Mann auf allen Ebenen mit Ausnahme des Verkehrs mit dem schönen Geschlecht.

Ich gehe von dort eindringen ich meinen Weg vorbei an Menschen und ich fühle mich bereit für den Selbstmord. Rede ich mir ein, dass es nichts bedeutet. Ich bin intelligent und wird sich besser als die ganze Menge coole Leute, die halten von einem Partner zu bekommen, versuche, mich davon zu überzeugen, verwaltet. Ich denke, dass ich nie Kinder haben, nie auf meine Gene weiterzugeben. Ich denke, es ist eine Schande. Ich bin mir immer, dass meine Gene besser als die meisten anderen sind und daher sollte sich lohnen Weitergabe. Warum werden nicht zuletzt arrangierte Ehen? Ich würde ohne weiteres akzeptieren meiner Eltern Wahl. Ich glaube nicht, sie könnten in irgendeiner Art und Weise fatal gescheitert zu sein.

Ich scheine einen Einblick in Mitte-Lehrerin zu fangen. Sicher, es ist ihr. Ich weiß nichts über sie zu sorgen. Trockner weiß nicht, was ein Verlierer bin ich. Ich will nicht wie eine Invasion Parasiten fühlen. Ein Parasit, der zu einem Teil ihres Lebens sein will. Ich denke, von Håkan Hellström. Wenn du mich willst. Jetzt können Sie mich so leicht zu bekommen. Darüber nachzudenken, wie gut es passt die mg im Moment. Ich ignorieren und hoffen, tief unten, dass sie mich sehen und dann nach vorne zu kommen.

Ich sehe eine Person die ich kenne. Er ist auch mein Cousin. Wir sind kalt und zu sprechen, wenn ich jemanden kniff mich in die Seite zu fühlen. Ich weiß schon, wer es ist. Ich fühle mich warm am ganzen Körper. Mein Cousin fragt, ob es meine Freundin ist. Ich antworte:

- Nein, es ist mitten Lehrerin.

Ich kann für die ganze Butter in Småland nicht ihres Namens denken. Ich weiß, wie sie es sagte, dass die Zeit der Hamburger statt, aber ich habe keine Ahnung, was es war. Ich beginne im Chat und mein Cousin lässt uns, wie er viel Erfolg bei der Balz oder etwas Ähnliches begrüßt. Ich lächle den Lehrer. Meine Cousine ist schon lange vergessen.

Sie hat einen schwarzen Tank-Top mit einem Fingertipp. FBI sagt. Sie lehnt sich ihr Mund an meinem Ohr und sagt etwas. Ich kann nicht hören, was, aber ich ließ sie in dieser Position zu bleiben für eine Weile. Es tut so gut, als wenn wir lieben, als ob sie mich mag werden. Sie schaut mir in die Augen, und dann weiß ich es. Sie will mich. Die Freude, ich fühle, ist groß. Ich beuge mich vor und küsse sie, trifft sie mich in der Kuss und alles ist perfekt. Wir stehen und küssen sich für eine Weile wie die an öffentlichen Plätzen, aber nach einer Weile ein wenig verletzlich fühlt sich so kehren wir in das ruhige Ecke, wo Transparenz ist nicht so groß.

Sie sitzt mir gegenüber auf meinem Schoß und wir reden und küssen für die Kameras. Sie sagt, sie ist allein, dachte sie, der mich seit dem ersten Mal trafen wir uns. Sie fragt ihn, wenn ich zu Hause bin und ich wollte schlafen. Ich sage, dass ich mit dem Bus fahren. Sie lächelt und fragt mich, ob ich nicht will, mit ihr zu schlafen, statt. Was antworten Sie so eine Sache. Gut, dass ich denke, ich kann ich sagen.

- Sie müssen nicht, es sei denn Sie wollen! Sie sagt, sie sollte ein wenig schelmisch.

Ich habe nur als Antwort lächeln.

Sollen wir jetzt gehen? , fragt sie sofort danach. Ich habe nichts dagegen. Mein ganzes Wesen will ihr Recht dann haben, aber warten auf etwas Gutes, denke ich. Wir nehmen ein Taxi zu ihrer Wohnung. Es ist etwas weit vom Zentrum entfernt. Sie setzt sich in das Taxi und den Weg zeigen, scheint der Taxifahrer ein wenig grün und finden nicht so gut. Taxi Die Fahrt dauert vielleicht 10 Minuten. Niemand sagt etwas. Der Taxifahrer weiß, was los ist. Es ist schon nach einer Minute leer, wenn ich sie nicht erwischen sie. Wir kommen an und ich zahle das Taxi. Sie erzählt uns zu teilen, aber ich beschließe, Gentleman-Stil laufen und sich weigern, ihr Geld zu akzeptieren.

Wir gehen ins Haus. Ich umarmte sie von hinten und küsst ihren Hals, als sie die Tür zu dem Haus zu entriegeln hat. Ich bin im Begriff, vor Aufregung platzen und ich rieb mich gegen sie. Sie hat bereits Atmen schwer und lehnte seinen Kopf zurück für mich, um ihren Nacken und Hals zu küssen. Wir Hals gegen die Wand des Aufzugschachts. Es dauert eine Weile, bevor wir uns an einem Strang ziehen und raus in den Flur ihrer Wohnung. Ich streichle ihren Körper, als sie die Tür zu seiner Wohnung aufschließt. Wir haben kaum Zeit, um die Tür zu schließen. Sie reißt mir mein Hemd und tastete mit den Knöpfen meiner Fliege. Ich präsentiere sie und reißt mir die Hose. Meine Position ist deutlich sichtbar durch seine Unterwäsche. Ich gebe ihr die gleiche Behandlung. Ich von ihr nehmen ihre Tank-Top und zieht den Reißverschluss auf dem Rock trägt sie. Sie steht da nur in Unterwäsche und wir ein Ende setzen zu uns. Ich schaue sie an.

Sie hat wohlgeformte Brüste und einen ziemlich flachen Bauch, ist schlank durch die Hüften, aber nicht männlich. Sie sieht mich an und lächelt. Dann nimmt sie meine Hand und bring mich ins Schlafzimmer. Es wird hell mit Gardinen geschmückt. Das Bett ist groß und hat ein Satteldach. Sie steht vor dem Spiegel mit mir hinter ihm. Sie zieht ihre Schmuck-und Ich ziehe ihren BH. Die Brüste sind schön abgerundet und ihre Brustwarzen sind steif. Ich drücke mich gegen sie und streichelte ihre Brüste. Sie dreht sich um und küsst mich. Wir küssen sich leidenschaftlich jetzt, beide mit dem gleichen Ziel. Sie schiebt mich nach hinten, so dass ich auf dem Rücken im Bett zu landen. Sie ist nicht langsam nachziehen.

Wir lagen da und küssen. Sie war auf mich drauf. Ich genieße das Gefühl ihren Körper gegen meinen. Wir wälzen und streichle ich ihre Hand über ihren Bauch, langsam mit Bewegungen, die gegen den Rand des Glaubens zu bewegen. Ich schloss mit der Hand auf ihr Höschen auf den Rand der Leiste. Ich fühle mich den süßesten Wärme gegen meine Hand. Ich fühle mich sanft zum Nachdenken an den Rand. Mein Zeigefinger nimmt auf einmal das nasse warmes Gefühl. Sie wurde schwer atmend, als streichle ich leicht ihre Schamlippen entlang. Ich zu entkommen die Spitze des Slips mit der Handfläche. Sie hilft mir, indem man einfach komplett ausschalten. Hettes Muschi ist jetzt ein bar. Ich schaue sie an, sie sieht mir in die Augen. Wir küssen einander, während meine Hand langsam erkundet ihrem Schoß. Ich beende den Kuss und beginnen sich zu bewegen in Richtung meines Ziels.

Ich küsse ihre Brüste und dann geht es weiter zu ihrem Nabel ihre feuchte Muschi. Ich lecke die erste an den Seiten, damit sie noch mehr aufgeregt. Ich schmecke sie. Ich weiß nicht, ob es etwas in der Welt, die besser, als wenn eine Frau Oralsex ist. Ich fange an, vorsichtig mit langsamen rhythmischen Bewegungen zu lecken. Sie atmete schwerer und schwerer. Ich beginne lecken intensiver und beginnt sie bewegt ihren Unterleib gegen mich. Sie drückt um meinen Kopf und ich weiter zu lecken. Sie atmete schwerer und schwerer und bewegt sich krampfhaft auf dem Bett. Ich genieße es total, indem ihr so ​​geil. Ich weiß selbst, wie geil ich bekommen. Mein Schwanz ist immer noch schwer. Ich stehe von meinem Essen und schaue in die Augen. Ihre Augen sind hell und sie zieht mich zu ihm und küsst mich wieder. Dann legt sie auf meinem Rücken. Zeichnen Sie schnell aus meiner Unterhose und meinen Schwanz zu greifen. Es ist hart und aufrecht. Sie schaut verschmitzt mich an und sagt:

- Was für ein großer Schwanz Sie haben!

Ich weiß, ich habe es, und Mädchen neigen dazu, es zu mögen. Sie zuckt es mit etwas langsamer unterwegs, so dass es wirklich schwer wird. Dann setzt sie sich rittlings auf meine Oberschenkel.

- Ein Kondom. Ich sage. Mehr eine Feststellung als eine Frage.

Du hast keine Krankheit? , fragte sie dann. Ich schüttle den Kopf. Es hat auch nicht, sagt sie lächelnd. Sie packt seinen Schwanz und setzt sich langsam über sie. Das Gefühl, wenn ich in sie einzudringen, ist enorm. Ich glaube, ich komme sofort, aber irgendwie habe ich es vermeiden. Sie reitet mich rhythmisch und fest, während kleine Stöhnen aus ihr. Nach einer Weile fühle ich es wieder passiert. Ich fragte sie, sich zu beruhigen, aber gerade dann kommt sie. Sie wirft ihren Kopf zurück und stöhnte laut. Ihr Körper wurde mit Krämpfen geschüttelt. Ich kann mich nicht halten mehr. Ich sprühe meinen Samen tief in ihr, es dreht sich fast für die Augen schwarz. Sie legt sich auf meine Brust und ich küsste sie sanft auf die Stirn. Ich weiß, ihr Gewicht, aber ich schlafe sowieso bald. Ich glaube, sie ist für eine kurze Weile, aber ich bin nur halb bewusst, dass sie kommt und legt sich wieder

Da ich nicht gewohnt bin, mit jemandem zu schlafen, dann wache ich ziemlich früh am nächsten Morgen. Als ich ihren Duft neben mir zu fühlen, macht mich glücklich innen. Sie hat von mir gefallen und ist jetzt mit seinen nackten Rücken gegen mich. Ich bewege mich so, dass ihr Körper liegt vor mir in so vielen Orten wie möglich. Ich genieße das Gefühl ihrer warmen Haut vor mir. Ich rieche ihr Haar. Ich fühle mich wacht langsam bin und Puls schlägt ein wenig härter. Ich weiß nicht, ob sie weitermachen möchte, aber ich werde die Chance zu nehmen.

Ich fange an, ihre Brüste zu streicheln. Sie wird nicht aufwachen, aber sie scheint ein wenig tiefer zu atmen. Ihre Brustwarzen steif wie eine kleine Reaktion scheint mir zu bekommen. Ich auch weiterhin streicheln ihre Brustwarze und wollen es nur für eine Weile. Bald beginnt leicht wimmernd in seinem Schlaf. Ich wage jetzt fühlen, wenn ich musste etwas passieren, da unten.

Ich ziehe mit dem Finger auf den Rand ihrer Muschi. Ich weiß, dass sie nass und rutschig ist. Ich streichle sie sanft, um ihr mehr aufgeregt. Ich weiß nicht, ob sie noch schläft, aber wenn sie nicht so will, sagt sie sowieso nichts. Ich rieb ihre Klitoris und sie stöhnt im Schlaf. Ich weiß noch nicht, ob sie wach ist oder nicht, aber sie reibt ihren Arsch gegen mich. Mein Schwanz gleitet zwischen ihre Pobacken und ich werden immer geiler und geiler. Ich schnappe mir meinen Schwanz und sie gegen ihren Schlitz. Und so machte ich mich in die Menge. Der Lehrer stöhnt und hält sich an meinen Po mit ihrer freien Hand. Also dann ist sie dann wach. Vielleicht nicht ganz wach, so bald wie möglich in einem Halbschlaf. Ich fange an, in und aus zu bewegen, während ich ihre Brüste streicheln und Klitoris für die Kameras. Ich weiß, dass ich bald kommen wird, so dass ich zu beruhigen und rollen über die Lehrer auf ihren Bauch. Keine Proteste zu hören sein.

Ich betritt sie von hinten. Ich lecke ihr Ohrläppchen, Stöhnen in ihr Ohr, während ich hart in ihr laufen. Sie denkt, es ist ok für eine Weile, aber dann denkt sie und ich langweilig zu sein. Sie steht nicht auf die Knie und ich nehme sie wie ein Tier tut das andere. Ich nehme von ihrem harten fit Arsch und Pumpen halten. Es ist unglaublich spannend zu hören, wie sie stöhnen und sehen ihren Bogen. Ich fühle mich ist es Zeit für das Status-Byte wieder und ich wende sie auf den Rücken.

Sie ist so schön, wie sie liegt und lächelt mich an. Noch ein bisschen weg und nicht ganz wach. Ich dringt in ihr, und wir sind in der Missionarsstellung. Sie juckar erhalten, wenn ich in Bewegung geraten. Wir hatten bald ein furioses Tempo. Bald beginnt zu kurzen kleinen Schreie, als unser Liebesspiel schreien, und ich bin fast ein wenig besorgt, dass die Nachbarn werden sich beschweren, aber ich überbewerten genug skrikens Stärke ein wenig. Ich bin extrem aufgeregt durch ihre Schreie und ich kann ihre Muschi Heftklammern um meinen Schwanz zu spüren. Dann komme ich in ihr.

Ich bin so geil das ich Pumpen. Mein Hahn hat nicht genug. Es ist immer noch ziemlich schwer. Mein Partner geht zur Neige, und sie ist wie ein fuckdoll jetzt. Sie kann sich nicht stoßen, aber sie ist einfach und stöhnte, während ich ihre Muschi zu genießen. Also werde ich es wieder. Diesmal bekomme ich einen mächtigen Orgasmus Ich Heftklammern und ich fühle mich eine Welle der Freude überkam mich.

Die Uhr ist noch nicht lange nach 08 Uhr in der Früh, so dass wir im Bett liegen und dösen für eine Weile. Erst um zehn Uhr, so die Lehrerin herum rollt und küsste mich zärtlich. Sie nimmt meine Hand und zieht mich auf und umarmt mich. Sie führt mich in den Flur und ins Badezimmer, wo die Dusche droht. Ich bin ein bisschen trocken im Mund nach der gestrigen Party.

Wir steigen in die Dusche nackt. Ich zum ersten Mal ihr dann. Ich legte meine Mundstück ist ein wenig zu niedrig, um meine Körpergröße passen. Sie hält mich von hinten, während ich das Wasser zu starten. Es ist zunächst kalt, aber dann wird immer wärmer. Ich beschließe, ein wenig verschmitzt, und die Schrauben von der Hitze völlig. Das Wasser dreht sich plötzlich eisig. Ich drehe mich um und umarmte sie. Dann ohne Vorwarnung ich mit einem schnellen Schritt zurück in die Dusche steigen. Thermoschock ist total. Sie schreit und versucht, sich aus, aber ich stets lachen sie an. Aber sobald ich auf die Hitze wieder ziehen und ich fühle mich meinem Grundschullehrer entspannt den Rücken und umarmt mich. Sie verkaufen. murmelt sie, und küßt mich. Jag skrattar och kysser henne tillbaka. Jag ställer henne framför mig och hon rycker sig mot mig.

Vi låter vattnet skölja bort doften av vår älskog oh känner hur vi vaknar till. Jag börjar försiktigt smeka henne över magen och låren. Hon smeker mig där hon kommer åt runt skinkorna. Ja börjar röra min hand mot hennes sköte och hon särar villigt lite på benen, samtidigt som hon börjar smeka över min kuk. Då plötsligt blir allting kallt igen. Hon vänder sig om och kysser mig våldsamt så att jag inte kan stänga av kallvattnet. Det stånd som hade börjat visa sig försvinner tämligen kvickt. Jag kommer snart till sans och drar skrattande på varmvattnet igen. Lärarinnan skrattar och säger att det var en hämnd och att jag nu ska fortsätta på tidigare inslagen väg. Hon vänder ryggen mot mig igen medan vi duschar i en behaglig värme.

Jag går inte direkt på fittan nu utan jag börjar om med att smeka resten av hennes kropp. Snart så känner jag hennes hand runt min kuk igen och jag svarar med att börja massera hennes fitta. Hon runkar mig skönt. Skönare nästan än vad jag själv brukar klara av. Jag får rejäl ståkuk och jag gnider mig mot hennes stjärt. Hon vänder sig om och börjar runka mig mer bestämt. Hon sjunker ner på knä framför mig och tar mig i munnen. Hon munknullar mig varsamt men ändå resolut. Känslan är total. Mina drömmars flicka står på knä i duschen och suger av mig.

Jag reser henne upp på benen och kysser henne. Sedan lyfter jag upp henne och hon särar på benen så att jag kan komma in i henne. Jag trycker upp henne mot väggen och stöter med bestämda rörelser. Hon smeker mig över ryggen och i mitt hår. Jag blir snart trött i armarna och därför släpper jag ner henne och vänder henen så att hon står med händerna mot duschkabinens vägg. När jag tränger in och börjar röra mig in och ut så dunkar det i duschväggen. Hon svankar till en början men sedan trycker jag upp henne mot väggen. Jag knullar nu frenetiskt och hon juckar emot så gott hon kan. Jag kommer snart och jag sprutar än en gång min säd in i mellanstadielärarinnan. Hon vänder sig om och skrattar. Vi tvålar in varandra och sköljer av oss. Båda tillfredställda.

Hon bjuder mig på frukost. Jag har hämtat mina kalsonger och satt på mig dem. Hon sitter i sin morgonrock mitt emot mig. Vi sitter mitt emot varandra. Jag smeker henne med min fot och hon smeker mig tillbaka. Vi sitter så och vi äter i tystnad. Vi ser på varandra då och då och ler.

När vi ätit färdigt är det dags för mig att gå. Jag måste hem, i alla fall ett litet tag för att byta kläder. Jag vet inte vad jag ska göra. Jag vill inte avkräva henne något löfte. Var det bara en lek för henne? Alla sådana tankar försvinner när hon tvingar av mig ett löfte att komma tillbaka senare den dagen. Min lycka vet inga gränser. Jag har inte berättat att jag ska utomlands ett halvår, men det får bli en senare fråga. Just nu så bryr jag mig inte om det.

Jag kommer hem kanske en timme senare. Jag byter kläder till något bekvämare än de illaluktande som jag har på mig. Ingen är hemma och det känns ganska skönt. Jag känner att jag vill sova över hos lärarinnan igen, men jag är osäker. Jag vet inte om det är OK att ringa och fråga om sånt, men jag gör det ändå. Hon svarar med sin söta dialekt, och pratar lite gossespråk. Jag frågar om jag får sova över inatt igen och hon säger att hon inget hellre vill. Jag lyser upp inombords. Vi gör upp att hon ska hämta mig på busstationen om en timme.

Jag åker bussen in till stan medan jag tänker på den kommande kvällen. Vad ska hända. Kommer det kännas konstigt? Bussen kommer fram och jag ser från fönstret hennes röda Corolla. Hon kliver ut ur bilen när hon ser mig. Vi möts och kramas. Hon kysser mig lätt på munnen. Blygare nu än i går, men bådas alkoholhalt var klart högre då så det kanske inte är så konstigt. Hon kör lugnt och säkert genom staden. Vi är tvungna att stanna för att handla mat. Hon har tydligen inget hemma så vi köper en lätt måltid. Varken hon eller jag säger oss ha någon matlust. Jag hoppas och tror att hon som jag tänker mer på att knulla än på att äta. Jag blir hård bara jag tänker på hur hon såg ut när hon sög av mig. Jag ser på henne nu. Hon har en tajt mångfärgad t-shirt på sig och ett part svarta byxor. Det korta håret är uppsatt med ett pannband och hon har en lätt makeup. Hon har säkert spenderat mycket tid på den fastän den ser så enkel ut. Jag tittar på henne och förundras. Hur en så söt varelse kan vilja ha mig. Jag är lång och benig. Ganska grovmejslad och med tätt sittande ögon. Mitt dåliga självförtroende visar sig, men hon har i alla fall hjälpt upp det en del.

Vi går i grönsaksdisken och vi köper grönsaker. Jag kramar om henne bakifrån. Jag märker att hon känner att jag är hård. Hon gnider lite diskret sina skinkor mot min kuk men verkar annars helt oberörd. Hon frågar om jag gillar sparris. Jag svarar att jag aldrig provat, vilket resulterar i att hon lägger ner en sparris i vår korg. Det känns som om vi är ett riktigt par som är på söndagsinköp. Hon tar mig i handen och vi går mot kassan.

Färden går nu vidare mot lärarinnans lägenhet. Vi kommer dit och jag tar matkassen. Hon tar min hand och vi går in i huset och in i hissen. I hissen kysser hon mig och ler. Jag känner mig alldeles lycklig. Hon går sedan och håller upp dörren så att jag kan komma in med matkassen. Hon stryker mig över stjärten när jag går in och hon stänger dörren bakom mig.

Rösta på Mellanstadielärarinnan :
Usel!GodkändBraMycket braSuverän! ( 374 röster, snitt: 3.90 av 5)
Loading ... Loading ...
Tipsa om denna sexnovell Anmäl!
Ähnliche matrixjoga:
  • Vi kunde inte hitta någon liknande novell

36 svar to “Mellanstadielärarinnan”

  1. Jossan:

    Härligt novell!!

  2. virago:

    Bra, inge sjukt rakt på som i riktiga livet.
    Låt mig drömma om andras elände.

  3. Stef:

    Wunderbar mit Geheimnis und Emotion statt Knall auf und der Geschlechterordnung geschrieben :)

  4. Balder:

    Schöne, verklighetsttogen Geschichte befränjar Menschenwürde. Mehr stuff!

  5. Erik:

    verdammt gut! wunderbar mit Leidenschaft! Das einzige, was ich frage mich, ist, ob der Autor den Mann oder Mädchen mit viel Info darüber, wie Jungs zu arbeiten! (So, wenn der Kerl ist absolut kein diss. Sie sind außergewöhnlich talentierte .. nur!)

  6. Linnea:

    Ziemlich gute Story, gut geschrieben und "realistisch". Ich liebe, wie du eine lange Zeit dauern, bis Sie mit der Geschichte und langsam baut sich eine Stimmung, und wie viel Wert man auf all den Gefühlen und Gedanken um ihn herum gelegt.

  7. Rick:

    Gute Geschichte. Aber man hätte nicht gedacht, nahm sie, als sie in einen Spargel gekauft? :)

  8. Flames:

    Nun svinbra Geschichte. Ich kann wirklich vorstellen, was es war. Gute Beschreibung. Fortsetzung so. 5 Punkte.

  9. Klasse:

    sehr gut. es ist wie ein Traum, wie man will, um zu erleben.

  10. Robbo:

    Sehr gute Kurzgeschichte muss ich sagen. Ich habe persönlich etwas Ähnliches erlebt. Aber irgendwie war deine Geschichte sehr gut und immersive, viel Emotion beteiligt war. Aber das Beste war noch, wie alles im Detail zu erzählen und einige unterschiedliche mn sonst sehr gut. Also schreiben Sie einen Erwachsenen Buch über den Vorfall, aber dann mit viel Hintergrund und vielleicht sogar noch mehr Emotionen und Details, mich selbst, ich glaube, es wäre sehr gut gehen und ich würde wahrscheinlich das Buch kaufen, wenn Sie eines gemacht.

  11. Mike:

    Haha, wirklich gute Kurzgeschichte! Ich mag die detaillierte Beschreibung der alles ;) mehr lesen wollen mehr Dinge so zu sehen

  12. Meine:

    oh! gemütlich den Roman? perfekte Ende zu und kann für sich selbst zu denken, was passieren wird. urgemütlich geschrieben mit allen Gefühlen und so stieg. er hinterlässt ihr ein warmes Leuchten im Inneren. :)

  13. Al:

    Wunderbare Geschichte! Ein gut geschriebener Roman mit echten Gefühlen, und ich war ganz aufgeregt vor Freude, wenn das Zitat von Håkan Hellström auftauchte!

  14. Marer:

    Sehr gut .. sehr schön .. wunderbare Geschichte. (Sicherlich wahre Liebe)

  15. Mädchen:

    Ojojoj .. Scheiße gute Kurzgeschichte .. nicht wie jeder andere, sondern mehr ein Gefühl .. höchste Punktzahl! : D

  16. Andrew:

    Verdammt noch mal gut sein, es war, bitte mehr Geschichten wie diese :)

  17. Klasse:

    Gut, aber warum muss es immer machen für die Augen schwarz ...

  18. Girl.:

    Gute schriftliche :)

  19. Sex God:

    Schöne Geschichte ;-)

  20. Malin:

    Gute Geschichte! Detailliert und mit viel Gefühl .. Wie gesagt, auch dort!

  21. Danny:

    Lesen Kanone

  22. Anon:

    Unglaublich gut, gute Beschreibungen. Schön zu sehen, eine Geschichte, wo der Mann ist nicht Zuhälter und Frau Schlampe. :) Sehr gut gemacht, 5 Punkte!

  23. Mattias:

    Es war der beste Roman, den ich gelesen, Sie haben ein Gespür für diese Art von Texten.
    Hoffe, Sie werden mehr schreiben, du bist so unglaublich gut detaillierte Sätze, die muss nur ein Haupt-Autor hinter den Pony sein! Sie können leicht die volle Punktzahl von mir, so schlecht konnte man nicht geben mehr als 5 :)

    Genießen Sie eine wundervolle und viel Glück mit dem Leben!

  24. John:

    Wirklich gute Kurzgeschichte ...... Mirrors wenig, wie es ist "im richtigen Leben" sozusagen.

  25. Erika:

    Das beste was ich bisher gelesen habe!

  26. kukuku:

    Die Lehrer sind das Beste, was sie immer sagen, das haben wir noch einmal.

  27. Singelrunkarn:

    Grymm Geschichte ;-) wirklich nett!

  28. Emilie:

    Awesome, die beste Kurzgeschichte, die ich je gelesen! Ich liebe seine Unsicherheit :)

  29. Herr Virgin 17 Jahre:

    oh! so wunderbar!

    ein wenig langsam, zuerst aber so verdammt lecker am Ende = D

  30. Andreas:

    Schrecklich gut, dachte ich es war.
    Mehr spielen diese Geschichten bitte! = D

  31. Andreas e am besten:

    Sehr guter Schritt

  32. DANK FAN:

    Es fühlte sich an wie echte Liebe. tillochmed, so dass Sie selbst in der Liebe mit diesem Lehrer sind.

  33. Werner:

    Nette Kurzgeschichte. Für einmal eine Geschichte, die plausibel erscheint.

  34. Thed:

    Ich würde über diese Geschichte auf der VA wahr denken, wenn die Frau nicht VA, bevor der Mann, dass ich gelernt habe, die 62 ist, dass für ihn der Frau zu gehen, bevor es dem Mann geht, aber ich kann falsch sein

  35. Badschi:

    verdammt gut geschrieben

  36. Tommy:

    Ein wunderbarer Roman, scheint glaubwürdig.

Geben Sie Ihre Meinung Intermediate Lehrer


Online porn video at mobile phone